Wildblattsalat mit Bärlauch, Brunnenkresse und Pestocroutons

Endlich mal wieder ein Rezept. Wird ja auch Zeit. Mit dem Frühling sprießt das Grün. Und da hat man sooooo Lust drauf. Nach der Winter-Wurzelgemüse-Kohl-und-Co-Saison endlich wieder was Neues. Grund genug den Frühling zu lieben.

Wildblattsalat003

Das braucht ihr an Grünem
– je 1 Handvoll junge Blätter von Löwenzahn, Sauerampfer, Brunnenkresse, Bärlauch
– 1 Handvoll Schnittsalat
– eventuell ein paar reife Cherrytomaten (muss aber nicht sein)

Für die Marinade braucht ihr
– 25 ml Gemüsefond
– 25 ml weißen Balsamicoessig
– 50 ml Distelöl (ich mag da super gerne das Bio-Distelöl von der Ölmühle Fandler)
– 1 Teelöffel Dijonsenf
– Salz, weißer Pfeffer, etwas Honig

Für die Pestocroutons braucht ihr
– 2 Toastscheiben
– 4 EL Bärlauchpesto

Die Zutaten für die Marinade verrühren. Die Kräuter damit marinieren und den Schnittsalat kurz vor dem Servieren auflegen. Nach belieben die Cherrytomaten halbieren und dazugeben.

Für die Pestocroutons die Toastscheiben toasten, mit Bärlauchpesto bestreichen. Die Brotscheiben in kleine Würfel schneiden und über den Salat streuen.

Voilá. Schon fertig. (Das Rezept ist übrigens aus dem Kräuterkochbuch meiner Mutter)

P.S. In manchen Landstrichen ist Bärlauch rar. Man kann ihn aber auch gut im Garten ansetzen.

Danke fürs Weitersagen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Marianne Daberer

Marianne Daberer

ist der kreative Kopf beim Daberer (weil es ihr Spaß macht), lebt im Gailtal (weil es so schön ist), reist gerne und liebt Ihre Männer.
Marianne Daberer