der Essig der 4 Diebe

Heute hab ich meine Mutter mal wieder überredet hier auf meinem Blog ein Rezept zu verraten. Und das hat gleich noch so einen klingenden Namen. Woher der kommt? Na das ist eine spannende Geschichte … In Pestzeiten haben nämlich 4 Diebe geplündert und geraubt. Sie selbst wurden aber nie krank. Anstatt sie für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen, übte man Nachsicht. Sie sollten nur das Geheimnis ihrer Gesundheit verraten … und pst! hier kommt es … der Essig der 4 Diebe!

Die Kräuter für den Essig der 4 Diebe findet ihr jetzt im Kräutergarten und auf den Märkten. Es sind Kräuter mit schützender und abwehrstärkender Wirkung und der Kräuteressig bereichert eure Salatküche. Bei Halsschmerzen und in der herbstlichen Übergangszeit kann man 1 El Essig mit ca. 1/8 lWasser verdünnen und 1 Tl Honig einrühren und trinken.

Kraeuter-310

Für den Ansatz werden die Kräuter vorher getrocknet oder gleich getrocknete Kräuter verwendet.

Das braucht ihr:
* 3 l Apfelessig 5%
* 4 Stängel Salbei
* 6 Stängel Rosmarin
* 10 Stängel Thymian
* 4 Stängel Minze
* 6 Stängel Lavendelblüten und -blatt
* 1 Stück Zimtrinde
* 5 Gewürznelken
* 10 Wacholderbeeren
* 5 g Meisterwurz oder Engelswurz
* 2 Stängel Weinraute
* 2 Stängel Beifuß

Die Kräuter in ein verschließbares Schraubgefäß geben und mit Apfelessig auffüllen. Die Mischung gut schütteln und 2 Wochen an einem warmen Ort aufbewahren – im Sommer (oder auch in so einem herrlichen Spätsommer wie jetzt) einfach in die Sonne stellen. Nach dieser Zeit die Mischung durch ein feines Sieb oder ein Tuch abfiltern und in verschließbare Flaschen füllen.

Danke fürs Weitersagen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Marianne Daberer

Marianne Daberer

ist der kreative Kopf beim Daberer (weil es ihr Spaß macht), lebt im Gailtal (weil es so schön ist), reist gerne und liebt Ihre Männer.
Marianne Daberer