Marinierte Löwenzahnblätter auf Orangenscheiben

Frühling wird es! Auch im Gailtal! Die „Restschneemengen“ sind mittlerweile sehr überschaubar. Besonders bei uns auf der Sonnseite. Ach wie herrlich! Endlich! Die ersten Knospen und Blüten sind auch schon da. Und ich sag euch, nach so einem schneereichen Winter ist der Frühling noch viel schöner. 😉

Deshalb gibt es heute auch ein Frühlings-Rezept aus dem Kräuter-Kochbuch der Zwergenkönig-Oma. Und da muss natürlich viel GRÜN drin sein. Und dann noch dazu viele Bitterstoffe, die tun uns jetzt im Frühling besonders gut. Also auf zum Löwenzahn stechen.

20140409-150258.jpg

Das braucht ihr:

  • 200 g Löwenzahnblätter
  • 2 Orangen
  • 1 Apfel
  • 2 EL Kürbiskerne, geröstet
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 6 EL Joghurt
  • 2 EL Sauerrahm
  • Kräutersalz
  • 1 Msp. Senf
  • 1 Msp. Honig
  • Löwenzahnblätter für die Garnitur

Und so geht es:

Die Orangen filetieren, den Apfel in Scheiben schneiden, die Löwenzahnblätter in 2-3 cm große Stücke schneiden. Die Kürbiskerne hacken. Aus Zitronensaft, Joghurt, Sauerrahm und den Gewürzen eine Marinade machen. Auf einem Teller (ich mag ja längliche) die Orangenscheiben und darauf die Löwenzahnblätter anrichten und mit der Marinade überziehen.

Ich persönlich mag ja Löwenzahn am liebsten als „Röhrlsalat“. Mit Speck und Erdäpfel und Eiern. Mmmmm! Die Zwergenkönig-Oma macht dann aus den Blüten einen total feinen Löwenzahnsirup. Sehr fein!!! (Die Löwenzahnblätter sollten am besten ganz jung geerntet werden – noch ehe sich erste Knospen bilden.)

Danke fürs Weitersagen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Marianne Daberer

Marianne Daberer

ist der kreative Kopf beim Daberer (weil es ihr Spaß macht), lebt im Gailtal (weil es so schön ist), reist gerne und liebt Ihre Männer.
Marianne Daberer