Herbstliches Gemüsegratin mit Kräuterpesto

Heute gibt es wieder einmal ein Rezept aus der Feder meiner Mutter Inge Daberer. Sie ist ja unsere Expertin zum Thema daberer.detox basenfasten. Daher ist dieses Rezept auch basisch – und daher logischerweise auch vegan und glutenfrei.

Foto 17.10.15 17 03 53

Das sind die Zutaten für 4 Personen
* 2 große Erdäpfel (halbmehlig)
* 2 große rote Paprika
* 1 kleiner Butternut–Kürbis
* 2 kleine Zucchini
* 8 Schalotten
* 6 Knoblauchzehen
* 4 Fleischtomaten
* Je 4 Zweigerln Thymian,2 Zweige Bohnenkraut ( oder entsprechend getrocknete Kräuter)
* 4 EL Olivenöl
* 1/8 l Gemüsebouillon
* Salz
* Pfeffer aus der Mühle frisch gemahlen

Zutaten für das Pesto
* 10 g Kürbiskerne
* 10 g Pinienkerne
* 15 g Petersilie
* 50 ml Olivenöl
* Salz

Das Gemüse putzen, Schalotten, Knoblauch, Erdäpfel und Kürbis schälen. Kürbis, Zucchini und Erdäpfel in ½ cm dicke Scheiben schneiden, Schalotten vierteln, Knoblauch stifteln,
Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Das vorbereitete Gemüse mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern, mit Thymian und Bohnenkraut würzen. 1 große Gratinform mit Olivenöl einölen, Gemüse bunt ca. 5 cm hoch einlegen. Mit der Gemüsebouillon übergießen. Tomaten in Scheiben schneiden und das Gemüse damit belegen. Bei 180 °C 45 Minuten backen.

Für das Pesto die Kerne und die Petersilie in der Moulinette kuttern, Olivenöl beigeben und mit Salz abschmecken.

Das fertige Gemüsegratin anrichten und mit 1 El Pesto servieren. Guten Appetit!

P.S. Ich hatte nur eine Erdäpfel zuhause. Ersatzweise habe ich um eine Süßkartoffel ergänzt. Auch sehr sehr empfehlenswert 😉

Danke fürs Weitersagen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Marianne Daberer

Marianne Daberer

ist der kreative Kopf beim Daberer (weil es ihr Spaß macht), lebt im Gailtal (weil es so schön ist), reist gerne und liebt Ihre Männer.
Marianne Daberer