Freitagslieblinge oder da bin ich wieder

endlich! Sie sind wieder da – meine Freitagslieblinge. Da bin ich selber froh, dass ich endlich wieder ein bisschen Luft und vor allem Laune zum Schreiben habe. Ein Monat Pause = Baustellen-Endspurt, mit der einen oder anderen Überraschung. Nichts Gravierendes – aber dennoch – hier die Quintessenz:
a) eine Baustelle ist immer anstrengend
b) wohnen im Hotel ist zwar nett, aber auf Dauer auch nicht meins bzw. unseres
c) die eigenen 4-Wände sind das beste – noch besser, wenn es mehr als vier sind 😉
d) das Leben mit Arbeit, Baustelle und Kleinkind ist manchmal herausfordernd (danke an die Omas)
e) Einzug we are coming! Nur noch 1mal schlafen!

An euch! Danke für die Geduld und fürs Nachfragen, ob es denn nicht weitergeht mit den Freitagslieblingen. Das ist süß von euch. Hier sind sie nun wieder – die Menschen, Gedanken, Dinge, Ideen, Projekte, …, die mir im letzten Monats (ausnahmsweise *grins*) besonders viel Freude gemacht haben.

IMG_6349.JPG

1. Birthday-Time – die erste! Der Oktober steht bei uns im Zeichen der Feiertage. Am 2. Oktober wurde der Zwergenkönig 2. Himmel, wie die Zeit verfliegt. ZWEI JAHRE! Ich werd nicht mehr. War das nicht gestern, dass ich den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt? Und dann diese Mini-Füsse. Und jetzt, gefühlte 2 Monate später, ist der Zwergenkönig schon zwei Jahre alt. Läuft, dass ich schauen muss hinterherzukommen und plappert den ganzen Tag munter vor sich hin. Entzückend. Ich liebe jeden Moment mit dem kleinen Mann. (Mit dem großen natürlich auch!)
Ja und der zweite Geburtstag stellt den Edelgreißler und mich (wobei eher mich) vor die Frage, was schenken wir dem Zwergenkönig??? Spielzeug gab es ohnehin von anderen Stellen genug. Kleidung – na ja – braucht er zwar – aber auch irgendwie fad. Na und da der Zwergenkönig ja in ganz ganz naher Zukunft (morgen!) sein eigenes Zimmer bekommt, ist da ohnehin ein bißchen süßestes Equipment fällig. Also kam ER – HUGO – DER EISBÄR! Hugo ist ein ganz ein süßer. Er leuchtet. Und er schaut so lieb. Felix nennt ihn manchmal HUGI. Entzückend, die beiden! Gekauft hab ich ihn hier – super schneller Versand (ihr wisst ja, ich bin ein Verfechter der Theorie und Praxis von „Wer braucht schon Amazon“, wenn es kleine feine Händler gibt!).

2. Birthday-Time – die zweite oder wieso eigentlich nicht öfter Buchweizen! Mein Geburtstag folgt dem des Zwergenkönigs. In der Früh stand am schön gedeckten Geburtstags-Frühstückstisch eine Torte! Nicht irgendeine. Die erste selbst gebackene Torte des Zwergenkönigs (mit Unterstützung der Zwergenkönig-Oma). Dabei war ein Billett, das das Entstehen der Torte in Bildern dokumentierte. Entzückend. Ich hab Tränen gelacht. Soooo süß!!! Und außerdem köstlich. Die Torte war eine Buchweizen-Torte mit Schokolade-Glasur. Super saftig und super gut. Was mich vor die Frage stellte, Buchweizen?, wieso kochen und backen wir denn nicht öfter mit Buchweizen? Das Rezept dazu entstammt dem Kochbuch „Österreich Vegetarisch“ von Katharina Weiser und Meinrad Neunkirchner. Überhaupt ein sehr empfehlenswertes Buch. Zu kaufen wie üblich beim Buchhändler eures Vertrauens oder online in meinem Lieblings-Online-Buchshop hier.
P.S. Die Torte war übrigens mit Himbeeren verziert. Himbeeren sind die Lieblingsfrüchte des kleinen Mannes. Da gab es natürlich kein halten … (siehe Foto).

3. Pralinen zum Zerkugeln! 8 Dickköpfe – 8 Pralinen. Des Edelgreißlers Idee von unserem Freund Sepp Zotter in Schokolade gegossen. Kurz um – wir hier im köstlichsten Eck Kärntens freuen uns, dass es so viele tolle Produzenten gibt, die einzigartige Produkte herstellen – das preisgekrönte Loncium-Bier, der unbeschreiblich gute San-Giusto-Kaffee, der Gailtaler Schinkenspeck, der Gailtaler Almkäse, der Weiße Gailtaler Landmais, der wunderbare Lavendelsirup, die weltbesten Kärntner Nudel und die süßen Pfefferzwetschken. Ja genau, und diese 8 Produkte und ihre Produzenten bringt der Edelgreißler jetzt ins Rollen. Und zwar in Pralinenform. Produziert vom besten Chocolatier Sepp Zotter. Alle 8 fein im Geschmack und wunderschön verpackt. Die Dickkopf-Pralinen! Ein Stück „das köstlichste Eck Kärntens“ zum Mitnehmen, zum Verschenken, zum selber essen. mmmmmh!!! Zu kaufen in der Edelgreißlerei (und natürlich auch bei uns im Hotel).

Und wer oder was sind eure Freitagslieblinge?

Danke fürs Weitersagen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Marianne Daberer

Marianne Daberer

ist der kreative Kopf beim Daberer (weil es ihr Spaß macht), lebt im Gailtal (weil es so schön ist), reist gerne und liebt Ihre Männer.
Marianne Daberer